Erstellung einer Online-Datenbank - Motorik im Rahmen des Interreg IV A-Projektes "Gesunde Kinder in gesunden Kommunen"

Basic data for this project

Type of project: Individual project
Duration: 01/12/2012 - 30/06/2013

Description

Ziele und Möglichkeiten der Online-Datenbank Die Online-Datenbank ermöglicht ein vereinfachtes Verfahren zur schulstufenübergreifenden Erfassung der motorischen Leistungsfähigkeit von Kindern in Schul- und Vereinssportgruppen. Sie kann mehrfach im (Schul-)Jahr und über verschiedene Schul-/ Altersstufen hinweg erfolgen und ermöglicht für die Funktionsträger ein kontinuierliches Monitoring mit jährlicher Bildungsberichterstattung. Das Ziel der Online-Datenbank ist die Bereitstellung eines dauerhaft verfügbaren Erfassungsinstruments, das allen beteiligten Personen (Schülern, Eltern, Lehrer, Übungsleiter) am Projekt GKGK (Naul et al., 2012) und allen Funktionsträgern (Kommune, Schule, Sportverein/Sportverbände, Ministerien, Euregio) eine langfristige Begleitung und Evaluation der getroffenen Entwicklungs- und Fördermaßnahmen ermöglicht. Neben der einfachen Bedienbarkeit und Mehrsprachigkeit stellt die Flexibilität eine der größten Stärken der Datenbank dar. Zunächst sind nur motorische Testverfahren zur Dateneingabe implementiert, die sich jedoch flexibel erweitern lassen. Funktionen der Online-Datenbank Die Datenbank enthält ein differenziertes Rechte-System, das verschiedenen User-ebenen unterschiedliche Zugriffsrechte vergibt. Es wurde nach dem Matroschka-Prinzip aufgebaut. Die Datenbank implementiert neben der einfachen Datenerfassung - und eines anonymisierten SPSS-Exports der Daten für das wissenschaftlich begleitende Projektteam - ein Monitoring-System, da auf verschiedenen Ebenen die Testergebnisse einer Kohorte im zeitlichen Verlauf verfolgt werden können. Unterschieden werden hierbei individuelle Testergebnisse, das Gesamtergebnis einzelner Klassen oder kompletter Jahrgangsstufen, einzelne Schulen und alle Schulen einer Kommune. Dabei wird gewährleistet, dass die Anonymität der teilnehmenden Personen und Funktionsträger je User-Ebene gewahrt bleibt, sodass beispielsweise die Kommune keinen Zugriff auf individuelle Personen- oder Klassenergebnisse erhält. Die Datenbank ist zudem so konzipiert, dass zukünftig weitere Testinstrumente wie Fragebögen oder Motorik-Tests in die Online-Datenbank integriert werden können.

Keywords: Online-Datenbank; Motorik; Gesunde Kinder