Integrierte Bereitstellung, einheitlicher Zugang und individuelle Vereilung - Informationsmanagement einer großen Universität - MIRO - Münster Information System for Research and Organization (MIRO)

Grunddaten zu diesem Projekt

Art des Projektes: Gefördertes Einzelprojekt
Laufzeit: 01.07.2005 - 31.12.2011

Beschreibung

Die Universität Münster entwickelt im Rahmen des DFG-geförderten MIRO (Münster Information System for Research and Organization) Projekts ein Bereitstellungs-, Zugangs- und Verteilsystem für Inhalte, das sowohl relevante wissenschaftliche Informationen als auch notwendige Organisationsinformationen umfasst. Der Fundus beider Informationsarten wird – soweit das möglich und sinnvoll ist – in einem einheitlich strukturierten Bereitstellungs- und Archivierungssystem zusammengeführt werden. Dabei sind die unterschiedlichen Bedarfe der beiden Nutzergruppen (Studierende und Mitarbeiter) und eine aufgaben- und personenbezogene Verteilung der Informationen über ein Identitätsmanagement mit einem verknüpften Single-Sign-On-Mechanismus (SSO) zu berücksichtigen. Die übergreifenden Recherchemöglichkeiten werden durch ein Portalsystem angeboten, das eng mit dem Identitätsmanagement verknüpft ist und die einheitliche Oberfläche zur Orientierung und Navigation bereitstellt. Interne und externe Informationsressourcen sind im Sinne einer umfassenden Versorgung in einem Suchraum adäquat organisiert. Informationsdienste und technische Systeme werden geplant, eingerichtet und betrieben, um in einer ganzheitlichen und anpassungsfähigen Informationsinfrastruktur den bestmöglichen Einsatz der Ressource Information zu gewährleisten. Das MIRO-Projekt folgt bei der Umsetzung dieser Ziele den Prinzipien Nutzer- und Qualitätsorientierung, konsequente Ausrichtung an Standards und Verwirklichung der Serviceorientierten Architektur.

Stichwörter: Integriertes Informationsmanagement; Wissenschaftsinformation; Organisation; Bibliothek; Rechenzentrum; Universitätsverwaltung